GTA - Der Norden

www.gtaweb.de

Aktuelle Änderungen und Hinweise zu ausgewählten Unterkünften, in Bezug auf die neuen GTA-Wanderführer 8. Auflage Juli 2018 von Werner Bätzing. Achtung, diese Liste umfaßt nicht alle Etappen und ersetzt nicht diese unentbehrlichen Wanderführer, die - zusammen mit den entsprechenden italienischen Wanderkarten - direkt bei uns bestellt werden können. Einzelheiten stehen hier.

Sämtliche nachstehenden Fotos und Digitalpanoramen sind von Jörg Klingenfuß. Unsere Vorschläge für schöne Zeltplätze auf den ersten Etappen finden Sie hier!

Etappe 1

Rifugio-Bivacco Amedeo Pirozzini auf der Alpe del Lago, 1545 m. 9 Schlafplätze. Keine Heizung, Wasser in der Nähe. - 2010: Kochgelegenheit! Hier steht ein schöner Gasherd, und einfaches Geschirr ist auch vorhanden. Da wir das nicht wussten und außer Tee nichts zu kochen mithatten, haben wir etwas von einer angebrochenen Packung Maismehl aus dem Vorratsschrank genommen, der Hirte von nebenan sagte, das wir uns gerne etwas nehmen sollten, und uns selbst eine Polenta gekocht. Die Hygiene in der Hütte ist in Ordnung. - 2008: Die totalrenovierte Bude wurde nach Jahrzehnten endlich mit neuen Matratzen und Decken ausgestattet, so dass man jetzt auf das Mitführen eines warmen Schlafsacks, der auf den ersten Etappen nur für diese Unterkunft benötigt wurde, verzichten kann. Aus hygienischen Gründen empfiehlt sich wie immer ein superleichter Seiden-Schlafsack, der auf Alpenvereinshütten sowieso obligatorisch ist.

Alpe Pian Lago, 1743 m, Biwak in einer renovierten Almhütte, 6 Schlafplätze ohne Decken und 2 Notlager. Kochgelegenheit, Heizung, Quelle in der Nähe. Wenn man gleich weitergeht zur Alpe Pian Lago, verlängert sich die Gehzeit am ersten Tag auf 6 Stunden. Es wird deshalb dringend angeraten, wegen des niedrig gelegenen Ausgangspunktes, 480 m, zeitig aufzubrechen. Als alternative Einstiegsmöglichkeit für weniger geübte Wanderer ist hier der von der Initiative Pro Rimella in 2000 festgelegte neue Standard-Zugang von Forno zur GTA beschrieben, der in Campello Monti (Etappe 2) in die GTA einmündet. - 2016: Für die 6 Betten sind 6 Decken vorhanden.

Etappe 2

Campello Monti, 1305 m, I-28897 Valstrona, Posto Tappa in der alten Schule, geöffnet vom 15. Juni bis 15. September, 14 Schlafplätze, Dusche. Schlüssel bei Signore Giuseppe Milesio auf der Alpe Sass dal Mür unmittelbar westlich von Campello Monti (UTM 440430 5087076 1374), Telefon 0323 89544 oder 888931, oder falls er nicht da ist in der Via Zamponi 6 unterhalb der Bar. Locanda Ristorante Alla Vetta del Capezzone, geöffnet vom 15. Juni bis 15. September, bei Bedarf auch von Mai bis November, bitte vorher anmelden bei Signore Giovanni Volpone, Telefon 0323 885113, Telefon zuhause (in Forno) 0323 885142, er gibt sich große Mühe mit dem Essen und bietet jetzt auch selbst Schlafplätze an: unter dem Dach gibt es drei große neue Zimmer. Man kann bei ihm auch Lebensmittel einkaufen. Abgesehen von ein paar Dutzend italienischen Tagestouristen, die an Schönwetter-Wochenenden vom Parkplatz am Ende der Fahrstraße zum Lago di Capezzone rauf- und runterrennen, ist der Ort praktisch tot. Außerhalb des typischen Ferragosto-Tourismus ist die Kirche buchstäblich mit Brettern verrammelt. Im Sommer sind gerade mal 10-15 Leute da - eine der Frauen kümmert sich eifrig um den Posto Tappa - und im Winter wohnt dort überhaupt niemand mehr. Bei Schneefall wird deshalb von Omegna rauf auch nur noch bis zur Frazione Cerani bei Forno geräumt, und die Straße dahinter wird mit einer Schranke von November bis April geschlossen. Paolo Crosa Lenz schreibt in seinem hervorragenden Stronatal-Wanderführer klipp und klar: "Campello Monti, villaggio walser abbandonato negli anni '70". Wer das öffentliche Telefon in Campello Monti (direkt unter der Eingangstür des Posto Tappa) benützen will, benötigt eine italienische Telefonkarte, die man schon vorher (beispielsweise in Domodossola oder Omegna) kaufen muß - und nicht vergessen, vor Erstbenutzung die Ecke abzubrechen! - 2019: Die nächstgelegene Essensmöglichkeit ist anderthalb Stunden Fußweg entfernt: in Forno kann man von April bis Oktober im Albergo del Leone an der kleinen Piazza essen und schlafen (Telefon 0323 885112 und 333 3609222) (UTM 444932 5087193 894). - 2007: Die Gaststätte in Campello Monti war in den ersten beiden Septemberwochen bereits geschlossen. Der Posto-Tappa-Wirt war aber bereit, ein Abendessen für die GTA-Wanderer zuzubereiten.

Campello Monti, Übernachtungsort zwischen GTA-Etappe 2 und 3, Endpunkt der Straße vom Ortasee über Forno ins Stronatal. Das Dorf hat seit über 20 Jahren keine ständigen Einwohner mehr, nur im Hochsommer trifft man hier ein paar Ferienhausbesitzer aus dem Flachland. Man sieht hier die alten Nickelferrit-Minen mit ihren rostbraunen Abraumhalden rechts über dem Dorf und die Stollenlöcher an der ebenen Karrenstraße im Wald links über dem Dorf. Ganz oben links die Scharte des Colle dell'Usciolo, über den die GTA-Etappe 2 führt, und oben rechts die Cima Ravinella. 4. August 2005, 1204. Foto anklicken!

Etappe 3

Rimella Frazione Chiesa, 1176 m, I-13020 Rimella, Abendessen und Übernachtung im Albergo Ristorante Fontana, 17 Betten, Hotel geöffnet von Juni bis September, Risto schon ab Mai. Rechtzeitige Voranmeldung unbedingt nötig, Familie Rinoldi, Telefon 0163 55200. - 2019: Das hervorragende und erst noch preiswerte Restaurant bietet sehr gute Küche mit lokalen Spezialitäten, das Frühstück ist auch für GTA-Wanderer mehr als reichlich! Das legendäre Hotel mit weit über hundertjähriger Tradition - Grundsteinlegung war am 5. 5. 1905! - ist seit Jahrzehnten der ideale Posto Tappa für GTA und Via Alpina mitten im Dorfzentrum. Erlesene Referenzen seit 1913 (ecco, Neunzehnhundertdreizehn!) stehen hier! Der hoteleigene Laden bietet eine große Auswahl an lokalen und regionalen Lebensmitteln sowie sämtliche Produkte für den täglichen Bedarf. Das Albergo steht zwischen den alten Häusern genau dort, wo seit dem Spätmittelalter der gelbe Baukran steht (UTM 436509 5084166 1155). Baugeschäft-Inhaber Gelindo ist einer der gesuchtesten Konstrukteure von zigtonnenschweren Dächern aus Granitplatten, die über hundert Jahre lang halten, und wie er ist auch sein Neffe Marco, ebenfalls ein hervorragender Gebietskenner, Freiwilliger bei der Bergrettung. Ferienwohnungen gibt es ganzjährig im ex-Hotel Monte Càpio: Signora Piera Rinoldi, Telefon 0163 55229. In Rimella gibt es ein Postamt und mehrmals täglich fährt ein Bus via Fobello von und nach Varallo. Das kleine Museum im Ortsteil Chiesa mit interessanten und witzigen Exponaten von Emigranten wird fallweise auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten auf Nachfrage im Rathaus (Municipio, gleich unterhalb, neben der Post) geöffnet. Im Ortsteil Sella gibt es ein sehr schönes kleines Walsermuseum. Signora Graziella Dago verkauft im Sommer ihren berühmten Toma-Käse direkt auf der Alpe Pianello (unterhalb der Bocchetta di Rimella = Bocchetta di Campello Monti, Foto auf Seite 9 des GTA-Nord-Führers), es gibt ihn sowie den asterixmäßigen Ziegenkäse vom Zio Renato aber auch unten in Rimella im Laden des Albergo Fontana. Weitere Informationen für GTA-Wanderer in Rimella stehen hier. Die Post ist geöffnet Montag Mittwoch Freitag 0820-1345.

Rimella
Übernachtungsort zwischen GTA-Etappe 3 und 4
Endpunkt der Straße von Varallo durch das Mastallonetal ins Landwassertal
Von links oben nach rechts unten die zentralen Ortsteile Villa superiore, Sella, Prati, Chiesa und Villa inferiore
Darüber Monte Càpio - Bonda Piatta - Cima di Rondo - Cima Castello - Emerfurku - Kaval
1. September 2010, 1503
Foto anklicken!

Das legendäre Albergo Fontana - von 1905! - steht genau hinter dem gelben Baukran
19. Juli 2013, 0853
Foto anklicken!

Albergo Fontana - Speisesaal
Schöne Jugendstil-Einrichtung mit Einbaumöbeln teilweise noch von 1905
10. Mai 2013, 2006
Foto anklicken!

Albergo Fontana - Speisesaal
12. Juli 2008, 2006

Seit 2002 bietet die private Initiative Pro Rimella mit großem Erfolg von Jörg Klingenfuß begleitete spektakuläre Bergwanderungen auf unbekannten Pfaden abseits der GTA an. Selbstverständlich logieren wir im Albergo Fontana und extra für uns gibt es abends mehrere Vorspeisen und umfangreiches traditionelles Essen. Unsere Hochsommer-Gruppen sind oft schon im März ausgebucht und nach anderthalb Jahrzehnten haben wir immer mehr "Wiederholer". Umfassende Informationen und Referenzen finden Sie hier!

Achtung: Die in uralten Auflagen der IGC-Karte 10 dick und rot eingezeichnete "Rif. C.A.I. Borgomanero" auf der unteren Alpe Pianello ist KEINE "Alpenvereinshütte", sondern die private Alpinluxusbude einer Senioren-Wandergruppe aus der Padanischen Tiefebene. Die Hütte ist praktisch IMMER verschlossen ...

"Die Hütte ist normalerweise nicht geöffnet"
CAI Borgomanero

... und sie hat auch NICHT einen offenen "Winterraum" oder andere Not-Unterkunftsmöglichkeiten. Signore Corrado Vasina, Älpler auf der oberen Alpe Pianello, 22. Juli 2009: "C'erano le notizie vicino alla porta: Vergogna, è sempre chiuso. Poì c'erano i boy scout. Pioveva così. Abbiamo preso noi i poveri ragazzi, perchè lagiù è sempre chiuso. Una vergogna!" Genau dasselbe gilt für die "Rif. Buffalora" auf der Etappe 5: es ist die Privathütte einer Jugendgruppe. Es sollte unbedingt die direkt bei uns erhältliche aktuelle Auflage der IGC-Karte 10 verwendet werden, wo jetzt endlich korrekt eingetragen ist "Cap. Soc. Borgomanero". Diese Auflage ist erkennbar am nachstehend abgebildeten Impressum, und sie enthält zahlreiche Korrekturen von Jörg Klingenfuß, Wildnis- und Wanderbegleiter in Rimella und im Sesiatal!

Etappe 4

I-13025 Fobello. Posto Tappa auf der Alpe Baranca unterhalb des Lago di Baranca (UTM 430929 5086058 1577), 1577 m, Signora Alda Falcione und Signore Sergio Rossi, Telefon 347 8659385 auf der Alpe, 0163 55151 zuhause in Roy di Fobello, 18 Schlafplätze und eine Dusche, geöffnet vom 1. Juni bis 30. September. Eine rechtzeitige telefonische Anmeldung spätestens am Vortag ist zwingend!

2017: Das einzige Lebensmittelgeschäft ist im Ortsteil Catognetto direkt an der Hauptstraße beim wunderschönen Blumengarten. Nach einer Wildnistour zum geheimnisvollen Laghetto degli Strienghi wollte Signora Lorenza von einem wildfremden deutschen Wanderer nur 35 Cent für eine Flasche Sprudel - man schämt sich ... "Allora è Lei il famoso Tedesco chi fa le belle foto ..." Ihr Mann ist Imker und sie verkaufen somit auch den selbstgemachten Honig. - 2017: Das frühere Lebensmittelgeschäft im Zentrum bei der Kirche ist geschlossen. Die Bar Smeraldo rechts daneben hat jetzt endlich neue und aufgestelltere Betreiber ... - 2019: Selbst die Einheimischen verwechseln oft die Namen der Alpen, die zudem auf der Wanderkarte IGC 10 korrekt verzeichnet sind! Der GTA-Etappenstützpunkt ist die ALPE BARANCA, diese liegt knapp anderthalb Stunden Fußweg vom Ende der Fahrstraße entfernt weit UNTERHALB des Sees LAGO DI BARANCA. Die ALPE SELLE DI BARANCA hingegen, die more often than not grottenfalsch als "Alpe Baranca" bezeichnet wird, liegt eine knappe Stunde weiter oben in der Nähe des Sees und des Sattels (Sella heißt Sattel) COLLE BARANCA, der nach Bannio-Anzino und Pontegrande im Anzascatal führt.

2019: Dies ist eine bezahlte Anzeige. Die Posto Tappa GTA - Berghütte Alpe Selle hat uns um die Veröffentlichung folgender Informationen gebeten:

Unsere BERGHÜTTE ALPE SELLE liegt zwischen Rimella und Carcòforo über dem Baranca-See, auf dem Weitwanderweg GTA und etwa 1½ bis 2 Stunden vom Ortsteil Gazza von Fobello entfernt. Die Unterkunft gehört somit auch zum Weitwanderweg Via Alpina.

Ein kleines paradiesisches Schmuckstück: diese wenigen Worte beschreiben unseren Anspruch für Euch. Einzigartige und unvergessliche Erfahrungen in einem kleinen Winkel unter dem Himmel, den man in den ursprünglichen Bergen des Mastallone-Tals erreicht. Hier kann man ein einfaches und echtes Leben wiederentdecken, dank den Anstrengungen derer, die jeden Tag ihren Beitrag leisten, um die Schönheit der unberührten Natur zu erhalten.

Öffnungszeiten: Die Berghütte ist geöffnet von Juni bis September, bitte reservieren Sie unter Telefon 347 2622880, Signora Sabrina Biscardini, E-Mail, Internet.

Preise: Übernachtung und Frühstück 25 EUR, Halbpension 45 EUR ohne Getränke.

Die Küche bietet die typischen Produkte unseres Gebiets wie Sesiatal-Tomakäse, lokale Fleisch- und Wurst-Gerichte, Polenta und Wildgerichte und süße Nachtische.

Berghütte Alpe Selle

Lago di Baranca

Alpe Selle di Baranca

Etappe 5

Carcòforo, 1304 m, I-13026 Carcòforo, der Posto Tappa ist jetzt im Dachgeschoß des Hotels Alpenrose ** , Telefon 0163 95601 und 95646, 2 Zimmer mit je 9 Betten und je einem Bad/Dusche/WC. Restaurant mit GTA-Menü. Lebensmitteleinkauf möglich. In der Hochsaison kann das Dachgeschoß jedoch als Jugendherberge belegt sein, dann muß rechtzeitig ein Zimmer im Hotel reserviert werden! Der Busfahrplan Varallo - Balmuccia - Boccioleto - Rimasco - Rima - Carcoforo steht hier. - 2018: Werner Bätzing: ich habe eben mit der neuen Pächterin des Hotels Alpenrose gesprochen: das Albergo mit GTA-Unterkunft wird am 1. Juli 2018 wiedereröffnet, es wird 24 Betten haben und künftig von April bis Ende Oktober geöffnet sein. Telefon 346 2369918, E-Mail infoalpenrose.gta@gmail.com . Eine Internetseite ist noch in Vorbereitung. - 2018: Mit Freude habe ich festgestellt, dass das Posto Tappa in Carcoforo wieder geöffnet wird. Ich habe eben mit einer freundlichen Dame telefoniert und kann nun per Mail = infoalpenrose.gta@gmail.com eine Reservation machen. - 2017: Das Albergo Alpenrose in Carcòforo ist ab jetzt für immer geschlossen. Ob und wie der Posto Tappa weitergeführt wird, ist noch ungewiss.

Etappe 6

Rima, 1411 m, I-13020 Rima San Giuseppe, Posto Tappa im obersten Stockwerk der Casa del Parco Naturale Alta Valsesia. 9 Schlafplätze, Kochgelegenheit, Dusche mit Miniboiler. Es gibt es ein GTA-Menü im Grillo Brillo, geöffnet im Sommer. Walsermuseum. Der Busfahrplan Varallo - Balmuccia - Boccioleto - Rimasco - Rima - Carcoforo steht hier. - 2018: Laut Tiziano Andreoli hat Buchhändler Regaldis Tochter den Posto Tappa übernommen und kocht gut, Elisabetti Regaldi, Telefon 328 4424913. - 2017: The restaurant Grillo Brillo is no more open. There are other houses or hotels in Rima that you can contact: www.tagliaferrocamere.it , www.casabastucchi.it, www.laidaweghotel.com . - 2018: Etwas unterhalb von Rima und abseits der Straße gibt es eine neue Berghütte in der Casa del Parco auf der Alpe Brusàa, geöffnet im Frühsommer an Wochenenden und durchgehend von Juni bis Oktober. Signore Carlo Cugnolio, Telefon 348 3657489. - 2011: Als Alternative zum Posto Tappa gibt es wenige Kilometer talabwärts das von jungen Leuten geführte alte Hotel Nonay im Ortsteil Piemoncucco von Rima San Giuseppe, Telefon 0163 95161 und 347 4692583. Von und zur GTA in Rima wird ein kostenloser Fahrdienst angeboten. - 2009: Achtung, der Posto Tappa ist oben in Rima (Rima ohne garnix!) und nicht irgendwo in "Rima San Giuseppe" oder gar in "San Giuseppe"! - 2008: Die Wirtin im Grillo Brillo ist sehr um die Gäste bemüht und kocht sehr gut.

2019: Dies ist eine bezahlte Anzeige. Das Tagliaferro Camere hat uns um die Veröffentlichung folgender Informationen gebeten:

Die massiven Steinmauern des Vecchio Albergo Tagliaferro in Rima, das Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, beherbergen jetzt eine kleine Unterkunft, die komplett renoviert wurde. Hier atmet man die Atmosphäre der Vergangenheit. Vier bequeme Zimmer mit Dusche und WC wurden mit traditionellen Möbeln ausgestattet sowie mit kleinen Gegenständen aus der Tradition des Walserdorfs Rima. Alle Fenster bieten einen herrlichen Blick auf den Monte Tagliaferro und seinen Wasserfall; sein Rauschen ist das einzige Geräusch, das man hört. Der warme und helle Frühstückraum gewährt einen Überblick über das ganze Tal.

Hier kann man angenehme und ruhige Ferien verbringen. Die umgebende Natur ermöglicht Abwechslung und Sportmöglichkeiten für alle sowohl im Sommer als auch im Winter. Man kann auch schöne Kunstwerke besichtigen wie das Museum und die verschiedenen Kirchen. Wenn man durch die mit Steinmauern eingefaßten Sträßchen spaziert, entdeckt man zwischen den rustikalen Häusern zahlreiche Ecken der Vergangenheit.

Tagliaferro Camere, Signora Giovanna Axerio, Località Rima 4, 13026 Rima San Giuseppe, Telefon 0163 95002 und 333 8885924, E-Mail. Geöffnet von Anfang Juni bis Ende September; um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten. Wir bieten Zimmer mit Frühstück, oder Halbpension. Auf Anfrage öffnen wir auch außerhalb der Sommersaison.

Rima

Tagliaferro Camere

Tagliaferro Camere

2019: Dies ist eine bezahlte Anzeige. Die Berghütte Alpe Brusà hat uns um die Veröffentlichung folgender Informationen gebeten:

Die Alpe Brusà wurde im 18. Jahrhundert erbaut und erst vor wenigen Jahren als gastfreundliche Berghütte renoviert. Sie wird vom Naturpark Monte Rosa - Sesiatal verwaltet und liegt auf 1350 Metern Seehöhe auf dem Gebiet der Gemeinde Rima San Giuseppe im Sermenza-Tal. Von Rima erreicht man sie in wenigen Minuten, indem man die Talstraße abwärts geht. Von der Kurve mit dem großen Hinweisschild führt ein ebener Weg in fünf Minuten zur Alpe Brusà. Von Juni bis Oktober ist die Berghütte Alpe Brusà durchgehend geöffnet, ferner im Mai an Wochenenden, an Weihnachten, Neujahr und Ostern, sowie nach Voranmeldung. Es gibt 11 Schlafplätze mit Leintüchern und Decken in zwei Zimmern, und drei Toiletten und Duschen. Wenige Minuten entfernt gibt es weitere sechs Schlafplätze in einer schönen Hütte. Wir bieten durchgehende Küche mit einheimischen Produkten, heuer auch mit geräucherten Forellen. GTA-Wanderer bezahlen für Übernachtung und Frühstück 20 EUR, für Halbpension 38 EUR und für Vollpension mit einem exklusiven Steinpilzgericht 50 EUR, zuzüglich der Getränke. Der Betreiber, Signore Carlo Cugnolio, spricht auch Englisch. C/o Signora Maria Carla De Eccher, Via Falletti 17, I-13900 Biella, Telefon im Tal 348 3657489 und auf der Hütte 346 6347687 und 328 1236617, E-Mail rifugiobrusa@gmail.com und carlo.cugnolio@gmail.com, Internet.

Alpe Brusà

Terrasse

Küche

Etappe 7

Alagna Valsesia, 1191 m, I-13021 Alagna Valsesia, Buchungsinformation Telefon 0163 922998. Hotels: Monte Rosa *** , Piazza degli Alberghi, 48 Betten, Telefon 0163 923209; Genzianella *** , 28 Betten, Telefon 0163 923205; Indren Hus ** , Località Reale Inferiore, 24 Betten, Telefon 0163 91152; Mirella * , Località Bonda, 29 Betten, Telefon 0163 922965; Casa dei Fiori, Località Bonda, Telefon 0163 922990. Lebensmitteleinkauf möglich, Restaurant, Post, Bank. Bed and Breakfast: Zimmer, Località Casa Prati 7, Signora Marisa Castagnola, wenige Gehminuten vom Dorfzentrum , Telefon 0163 922802 und 348 2321858, Fax 0163 922649, 20 Betten, Wäsche- und Trockenservice. Die Banca Popolare di Novara ist an Werktagen bis 1545 geöffnet, sonst Bankautomat. Camping Alagna, Via Miniere 3, am Ortsausgang in Richtung Riva Valdobbia, ganzjährig geöffnet, Telefon 0163 922947, macht auch Bed and Breakfast. Walsermuseum. Der Busfahrplan Varallo - Alagna steht hier. Hinzu kommen mehrere Kurse der Firma Baranzelli, die nachmittags sogar ohne Umsteigen mit sehr bequemen Überland-Reisebussen bis nach Novara und Mailand fährt! - 2019: Dies ist eine bezahlte Anzeige. Die schönsten Walserhäuser im Sesiatal stehen im abgelegenen Ortsteil Otro in einem stillen Seitental von Alagna. Wer sich dafür interessiert, dem empfehlen wir - aufgrund persönlicher Erfahrung als Wanderbegleiter im Sesiatal - eine Extra-Etappe mit einer Panoramaweg-Überschreitung und die Nächtigung in der Rifugio Zar Senni. Einzelheiten stehen hier. - 2017: Abseits der GTA ist die Rifugio Pastore auf der Alpe Pile, von Alagna fast mit dem Kleinbus für 1,50 EUR zu erreichen, eine gute Alternative zum teuren Alagna, schon allein wegen der tollen Aussicht auf den Monte Rosa. Telefon 0163 91220. - 2010: Pensione Genzianella, Via Centro 33, ruhige Lage in der Nähe der Seilbahnstation, Telefon 0163 923205 und 346 7947758, Fax 0163 923921, Signora Manuela Ronco spricht Deutsch und Englisch. - 2007: Campingplatz, man kann günstige Wohnwagen mieten und auch frühstücken. Die sanitären Anlagen sind alt aber sauber. Signor Andi und Signora Carina sind sehr hilfsbereit und bemüht. Beide sprechen deutsch.

Sant'Antonio di Val Vogna, 1381 m, I-13020 Riva Valdobbia, Posto Tappa im Rifugio di Val Vogna, Signora Silvana Ferraris, Telefon 0163 91918, 16 Schlafplätze, 4 Notlager, Dusche, ganzjährig geöffnet, beschränkter Lebensmitteleinkauf. Wegen der geringen Zahl an Plätzen und des hier parallel zur GTA verlaufenden Großen Walserwegs wird dringend geraten, sich vorher anzumelden! Der Busfahrplan Varallo - Alagna, mit Halt in Riva Valdobbia am Eingang des Tals, steht hier. Nach Auskunft des Büros Informazioni Touristiche in Alagna besteht die Möglichkeit, sich vom Rifugio di Val Vogna mit einem Fahrzeug abholen zu lassen, wenn dort übernachtet wird. Ansonsten mit "normalem" Taxi für 20 EUR. - 2017: Von Sant'Antonio über Rabernardo ist es noch eine Stunde bis Peccia. Dort gibt es das Agriturismo Edelweiss. Museo in Rabernardo, Telefon 0175 761116 oder 328 9292903. - 2019: Die Adresse "I-13812 Piedicavallo" ist falsch, das gehört zur Etappe 9 in einer völlig anderen Provinz!

Etappe 7A

Extra-Etappe durch eines der schönsten Seitentäler des Sesiatals und insbesondere an den schönsten Walserhäusern südlich des Monte Rosa vorbei. Einzelheiten stehen hier.

Etappe 8

I-13020 Riva Valdobbia, Ortsteil Peccia, 6 Kilometer oberhalb von Riva Valdobbia: Baita Prato della Croce, Signora Paola Lanzoni, Telefon 347 2458219. Bed and Breakfast und Halbpension, geöffnet von Ostern bis Anfang November. 8 Schlafplätze in Doppelzimmern, total 2 Duschen und WC, sowie ein großes Zimmer mit 5 Schlafplätzen und Dusche und WC. - 2018: Baita Prato della Croce, im alten Walserhaus sehr zu empfehlen.

Alpe Maccagno, 2188 m, sehr schön gelegen an einem kleinen See, Notunterkunft bei den Hirten.

Alpe Maccagno
Im Hintergrund Corno Bianco - Monte Rosa
24. August 2007, 1232

Alpe Buzzo, Signore Marco ist Bergführer, Telefon 0163 326151 abends, nur am Dienstag 338 8219501, 10-15 Personen auch mit Zelten und Jurte, vegetarische Küche. Schöne Wanderungen in der Umgebung.

Rifugio Rivetti, 2150 m, CAI Sektion Biella, I-13812 Piedicavallo, Telefon 015 2476141. 50 Schlafplätze und fünf Vierbettzimmer, Restaurant, Winterraum 8 Schlafplätze, Dusche, geöffnet vom 15. Juni bis 15. September. Informationen ausserhalb der Saison: Signore Alessandro Zoia, I-13842 Veglio, Frazione Borgo 109, Telefon 015 748282. CAI Biella, Via P Micca 13, I-13900 Biella. - 2018: Das Rifugio Rivetti hat nagelneue Sanitäranlagen. Der Weg ist teilweise neu markiert.

Etappe 9

Albergo Rosa Bianca, I-13812 Piedicavallo, Via Roma 10, Telefon 015 609100, 20 Betten, Restaurant, Dusche, ganzjährig geöffnet.

Rifugio Madonna della Neve alle Selle dei Rosazza, 1480 m, I-13815 Rosazza, bei Madonna della Neve gelegen (siehe Blatt 3 der IGC-Karte), CAI Sektion Biella, 15 Schlafplätze, geöffnet von Ende Mai bis Ende Oktober, Telefon 015 6097000, Information im Winter 015 609211.

Locanda della Galleria Rosazza, I-13812 San Paolo Cervo, unterhalb des Colle della Colma, unmittelbar nach dem Tunnelausgang Rosazza. 15 Plätze, geöffnet vom 15. Juni bis 15. September und an den Wochenenden vom 15. April bis Anfang November), Restaurant, Dusche. 2018: Telefon 0158 853220 oder 337 247440.

Santuario di San Giovanni Battista, 1020 m, I-13812 Campiglia Cervo, Posto Tappa beim Wallfahrtsgebäude in der Via Santuario di San Giovanni 2, Signore Gabriele Martinazzo, Telefon 015 60007, 50 Schlafplätze, Dusche, Restaurant, Bar, Bankautomat, ständig geöffnet. Aufbruch am Morgen erst ab 0700 möglich, da erst dann das Tor geöffnet wird. - 2018: Seit 2017 wieder offen, Telefon 0156 0029 oder 389 6409520.

2018: In Rosazza gibt es ein gemütliches Bed and Breakfast mit 4 Zimmern. Feines Essen und nette Inhaberin.

Etappe 10

Santuario di Oropa, 1160 m, I-13813 Oropa, Posto Tappa im Pilgerheim des Wallfahrtsortes in der Via Santuario di Oropa 480, Anmeldung im Ufficio Accoglienza nahe am Haupteingang, Telefon 015 2555111 oder 25551200, insgesamt 700 Schlafplätze einschließlich der Schlafplätze für Pilger, Dusche, 13 Restaurants, Lebensmitteleinkauf möglich. Die Seilbahn beginnt den Betrieb um 0830. - 2011: Für Oropa sollte man sich etwas Zeit lassen, sehr sehenswert.

Etappe 11

Rifugio Rosazza, 1813 m, privat, Telefon 347 8601106, 27 Schlafplätze, meist nur im Juli/August geöffnet und bewirtschaftet. - 2018: Man kann auch mit der Seilbahn von Oropa hochfahren, Fahrzeiten im Internet. Von der Bergstation Oropa-Sport 1850 Meter zu Fuß in 10 Minuten zur Hütte. - 2016: Man kann auch mit der Seilbahn fahren. Dort sollte man unbedingt übernachten. Claudia, die mit allem Herzblut ihre Hütte führt, jammerte, dass wegen der Schließung des Posto Tappas in San Giovanni nicht mehr viele Wanderer bei ihr absteigen.

Rifugio Coda, 2280 m, CAI Sektion Biella, I-13057 Pollone, Punta Sella, Telefon 015 2562405. 50 Schlafplätze, Winterraum 8 Schlafplätze, Dusche (bei Wassermangel kann nicht geduscht werden), geöffnet vom 15. Juli bis Ende September und von Juni bis Anfang Oktober an den Wochenenden. - 2011: Hütte toll, Essen i.O. Bei klarem Wetter hat man von der Rifugio Coda eine sehr schöne Sicht auf die vielen tollen Gipfel rundherum. Der Hüttenwirt erklärt gerne die Namen der Berggipfel.

Im Lebensmittelgeschäft neben der Klosterrezeption gibts ab etwa 0750 frisches Brot.

2018: Rifugio Barma beim Lago della Barma seit Juli 2018 offen. Telefon 340 8270110.

Etappe 12

Maletto, 1336 m, I-10010 Carema, Posto Tappa in der Locanda Alpe Maletto, Telefon 349 4932053, 8 Schlafplätze, geöffnet vom 1. Juli bis 30. September und an den Wochenenden von Ostern bis Juli nach Voranmeldung, Dusche, Restaurant. - 2018: Das Essen im Posto Tappa Agriturismo Trovinasse ist hervorragend. Dort hat es wesentlich mehr Betten zur Verfügung als im Buch beschrieben. - 2018: Locanda e Ristoro Maletto, Signora Gisella Torreano, Telefon 349 4932053. - 2017: Die Unterkunft in Maletto ist seit 1. Juli 2017 wieder geöffnet und wir haben dort gleich zwei Nächte verbracht, um als Tageswanderung den Colme de Mombarone zu besteigen. Die Zimmer und Bäder sind neu renoviert; das Essen hervorragend und die Wirtin außerordentlich freundlich und hilfsbereit. Die Mitarbeiter sprechen Englisch und Französisch. Telefon 349 4932053. - 2016: Agriturismo Belvedere, super Übernachtung, gutes Essen, sehr hilfsbereit und freundlich, man kann auch Käse kaufen. 

Rifugio Mombarone, 2300 m, 65 Schlafplätze, bewirtschaftet vom 15. Juli bis 31. August, Telefon 015 401960.

2019: Dies ist eine bezahlte Anzeige. Die Ristoro Alpe Maletto hat uns um die Veröffentlichung folgender Informationen gebeten:

Ristoro, Locanda e Rifugio
Alpe Maletto di Torreano Gisella
Alpe Maletto
10010 CAREMA (TO)
ITALIEN
Telefon 349 4932053
E-Mail ristoromaletto@libero.it

Die Berghütte Maletto ist der ideale Ort, um sich in einer familiären und einfachen Umgebung in der Natur und in den Bergen zu entspannen. Der GTA-Etappenstützpunkt wurde vor kurzem renoviert und wiedereröffnet. Wir bieten eine zweckmäßige Unterkunft in Zimmern mit eigenem Bad. In unserem gemütlichen Gastraum servieren wir unverfälschte traditionelle Gerichte aus der Gegend.

Der Preis für eine Übernachtung mit Frühstück ist 30 EUR pro Person. Die Zimmer sind vom 1. Juni bis 30. September verfügbar. Weitere Informationen stehen aus unserer Webseite.

Alpe Maletto

Ristoro Alpe Maletto

Zimmer

Etappe 13

Quincinetto, 295 m, I-10010 Quincinetto, Übernachtung: Mini Hotel Praiale ** , Via Umberto I. 5, 15 Betten, Telefon 0125 757188, Fax 757349; La Quiete, Via 4 Novembre 22, 12 Betten, Telefon 0125 757932. Lebensmitteleinkauf möglich, Restaurant. Empfohlen wurde das Ristorante da Marino in der Frazione Montellina, Telefon 0125 757952. Bank beim Centro Commerciale mit Bankautomat. - 2018: Das Hotel Praiale ist geschlossen, da der Inhaber bei einem Helikopterunfall gestorben ist. Es gibt ein neues Bed and Breakfast Casa Val mit 3 Zimmern. Uns hat es da sehr gefallen, die Freundlichkeit, das Frühstück und die Zimmer. Waschmaschine verfügbar. - 2017: Wer von hier zurückfährt ins Sesiatal: Bus mit SADEM von Quincinetto nach Ivrea, Zug nach Novara, Bus nach Varallo. - 2015: Das Mini-Hotel Praiale ist seit längerem geschlossen. Alternativen: unmittelbar vor der Brücke über die Dora Baltea ist das Nuovo Hotel Tripoli, Frazione Torre Daniele 57, 10010 Settimo Vittone, Telefon 0125 757608 oder 347 7682806. Etwas lärmig, da an der Durchgangsstrasse und in der Nähe eines Flusskraftwerks gelegen, sonst in Ordnung. Von Mitwanderern wurde sehr das neue Bed and Breakfast Casa Val in Quincinetto empfohlen: Via Val 8, 10010 Quincinetto, Telefon 347 8357782 oder 347 6805315.

Etappe 14

Le Capanne, 1400 m, I-10017 Quincinetto (nahe bei Scalaro), Posto Tappa, 8 Schlafplätze, Telefon 0125 757397, geöffnet von 1. April bis 1. November, Restaurant, Dusche, Kochgelegenheit, Käse erhältlich. - 2016: Zum Abendessen große Mengen, das Frühstück ist auch sehr reichhaltig, Zimmer relativ neu und nett. - 2015: Sehr gute Unterkunft.

Etappe 15

2018: In Succinto kann man hervorragend essen und gut übernachten, sehr sauber. Das Rifugio ist am Wochenende im Sommer immer geöffnet und ansonsten sofern man reserviert, Telefon 348 0662697, E-Mail info@erbedivalchiusella.it . Im Le Capanne wird erzählt, dass es grundsätzlich geschlossen sei. - 2016: Rifugio Succinto, Ortsteil Traversella, Telefon 0125 74476 und 0125 794000, 26 Schlafplätze, 3 Zimmer. Der Ort liegt sehr schön. Die Etappe 16 nach Pianprato verlängert sich dadurch um etwa 30 Minuten, das ist machbar. Die Gestorin Giuliana Telatin ist eine Kräuterfachfrau = Magistra d’Erbe, sie organisiert Kräuterwanderungen in der Gegend und scheint sehr gut zu kochen. Wesentlich attraktiver als die Trattoria al Ponte. Dort war die Unterkunft sehr schmuddelig. Die Gestori waren zwar nett, wirkten aber auch eher ungepflegt. - 2018: In Succinto gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit. - 2016: Das Rifugio Chiaramonte wird definitiv nicht mehr betrieben. Maria ist nicht mehr auf der Alpe. Wir haben bei ihrem Mann auf der Alpe Chiaramonte einen Kaffee getrunken und erfahren, dass Maria Probleme mit ihren Gelenken hat und eine Arbeit auf der Alpe nicht mehr denkbar ist.

Rifugio Bruno Piazza, 1050 m, I-10080 Traversella, Frazione Balma Bianca, CAI Sektion Ivrea, 25 Schlafplätze, geöffnet von der zweiten Juliwoche bis Anfang September und an den Wochenenden von März bis zum Jahresende, Telefon 0125 749233. Nachdem der Sentiero dell'Anime neu markiert und ausgebaut wurde, kann man auch auf einem in der IGC-Karte 9 gelb eingezeichneten Weg vom Rifugio Chiaromonte zum Rifugio Bruno Piazza absteigen, dort nächtigen und am folgenden Tag bei Succinto wieder die Hauptroute der GTA erreichen. - Das Rifugio Bruno Piazza eignet sich sehr gut als Einstiegs- oder Abstiegsunterkunft. Sehr angenehmer Aufenthalt und Verpflegung, aussichtsreiche Lage mit Blick auf Valle Chiusella und die Poebene.

Albergo Miniere, 827 m, I-10080 Traversella, Piazza Martiri 4, 35 Betten, ganzjährig geöffnet außer 15. Januar bis 15. Februar und letzte Septemberwoche, Restaurant, Telefon 0125 749005 und 749026, sehr gute Küche.

Fondo, 1074 m, I-10080 Traversella, Trattoria del Ponte, 6 Betten, Restaurant, Dusche, Telefon 0125 749124, unbedingt vorher anmelden! - 2012: Posto Tappa, Telefon 0125 749124.

Etappe 16

Piamprato, 1551 m, I-10080 Valprato, Posto Tappa in der alten Schule, 2014 renoviert, 6 Schlafplätze, Dusche, Kochgelegenheit, ganzjährig geöffnet, Telefon 0124 812993. Der Betreiber ist die Locanda Aquila Bianca, 7 Schlafplätze, Restaurant, Dusche, das Essen ist empfehlenswert und kann unter Telefon 0124 812993 vorbestellt werden, geöffnet vom 15. Juni bis 15. September. - 2016: Locanda Aquila Bianca ist kein Agriturismo, sondern ein schönes, komfortables Hotel, neu renoviert oder neu gebaut, etwas gehobener und teurer. Dort bekommt man auch den Schlüssel zur alten Schule für eine einfachere und günstigerere Unterkunft. Gegessen wird in der Locanda. - 2016: Können wir empfehlen. Wir hatten ein schönes Zimmer, und das Essen war gut. - 2012: Es gibt ein neues Hotel La Piazzetta direkt am Ortseingang, nicht ganz billig, aber sehr schöne Zimmer, phantastisches Abendessen und Frühstück mit Wurst, Käse, Müsli und so weiter alles dabei, sehr freundlicher, zuvorkommender Service.

Etappe 17

Ronco Canavese, 948 m, I-10080 Ronco Canavese. Albergo Centrale, 25 Betten, Restaurant, Telefon 0124 817401, Fax 817434, ganzjährig geöffnet, Lebensmitteleinkauf möglich. - 2018: Übernachtungsmöglichkeit und Restaurant sind im gleichen Haus, etwa 100 m nördlich der Bushaltestelle, gegenüber dem Schuhladen, haben aber verschiedene Besitzer. B+B Gran Paradiso mit Posto Tappa (hieß früher wohl Albergo Centrale), 15 Plätze in Mehrbettzimmern, Telefon 0124 817401 und 366 2609598, ganzjährig geöffnet, Lebensmitteleinkauf möglich. Essen im Erdgeschoß in der Locanda Centrale. - 2018: Das Posto Tappa in der alten Schule ist sehr schmutzig und in einem sehr schlechten Zustand. Das Santuario di Prascandu hat entgegen aller Berichte wieder geöffnet. - 2018: Es gibt ein Bed and Breakfast mit 10-11 Zimmern, Telefon 366 2609598 und 338 2594666. Es gehört nicht zum Restaurant, das sich im Erdgeschoss befindet. Die Bankfiliale in Ronco ist geschlossen, nächster Bancomat in Pont Canavese, etwa 25 Kilometer entfernt. Erwähnenswert ist noch der Schuhladen in Ronco mit einem breiten Sortiment an Berg- und Wanderschuhen.

Etappe 18

Talosio, 1225 m, I-10080 Ribordone, Posto Tappa, Telefon 0124 818015 und 340 9191958. - 2018: Übernachtung im Santuario empfehlenswert. Telefon 339 1192164. Einfach, gemütlich, sauber, gastfreundlich. Valentina kocht liebevoll. Essen beim Cheminée. - 2018: In San Lorenzo gibt es nur noch die Trattoria di San Lorenzo. Sauber, aber nur ein Bad für alle. Sehr gutes Essen. - 2017: Posto Tappa in Talosio in einem grausigen Zustand: Betten ungemacht, Badezimmer verdreckt und äußerst ungepflegt und vermüllt. Aber Essen in der Trattoria abends und morgens gut und sehr üppig. - 2016: Wir waren im Santuario Prascondù, was sich bewährt hat. Andere Wanderer waren in Talosio, sie waren nur bedingt zufrieden. Der Schlafraum und die sanitären Einrichtungen waren ok, aber keineswegs blitzsauber. Mit dem Rest waren wir jedoch voll und ganz zufrieden. Signora Valentina hat sehr gut und reichhaltig gekocht und war allgemein sehr gastfreundlich. In den Sommerferien werden regelmässig grosse Lager mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Wer die absolute Ruhe sucht, ist hier kaum am richtigen Ort. - 2016: Das Santuario di Prascondù war im Juni geschlossen, kein Mensch war zu sehen. - 2015: Es scheint in der Tat so zu sein, dass es einen für uns nicht durchschaubaren Streit zwischen der Betreiberin des Posto Tappa in Talosio und der zuständigen Comune gibt. Wir haben uns jedenfalls dafür entschieden, im Santuario di Prascondù zu übernachten, und können diese Unterkunft nur wärmstens empfehlen. Der Posto Tappa im Santuario ist vollkommen neu eingerichtet und perfekt für die Bedürfnisse von GTA-Wanderern gestaltet worden (2 blitzsaubere 4-Bett-Zimmer, Aufenthaltsraum, Küche, tolle sanitäre Einrichtungen). Zudem war die Verpflegung und die Betreuung durch Signora Valentina ausgezeichnet. Und was den Weiterweg nach San Lorenzo betrifft: Man muss nicht erst nach Talosio absteigen, sondern kann vom Santuario aus direkt Richtung Posio queren und trifft dort oberhalb von Talosio auf die GTA-Route. Uns hat Signora Valentina sogar angeboten, uns mit dem Auto nach Posio zu fahren! Die Telefonnummer des Santuario ist über das Aquila Bianca in Piamprato zu erfahren.

Etappe 19

San Lorenzo di Piantonetto, 1045 m, I-10080 Locana. - 2018: Die Trattoria San Lorenzo gleich am Ortseingang rechts bietet gute Übernachtungsmöglichkeiten in zwei Mehrbettzimmern mit insgesamt 13 Plätzen, mit Bad. Telefon 0124 800213 und 347 5925546 und 340 126034. - 2018: In San Lorenzo war diesen Sommer das Albergo degli Amici geschlossen. Die Trattoria San Lorenzo hat 7 Betten in einem Raum. - 2018: Übernachtung ist über die Trattoria möglich, Simona. - 2016: Die Wirtin kennt sich mit den Wanderwegen aus, da sie selbst Führungen macht, und kann einige Tipps geben. - 2016: Essen in San Lorenzo ist sehr gut. - 2016: Die Unterkunft in der Trattoria ist sauber, das Essen sehr gut und viel; Simona tischte 11 elf Antipasti auf. Die Wirtin spricht englisch und gibt vor dem Weitermarsch Instruktionen über Stellen mit trinkbaren Wasser. - 2016: Das Albergo degli Amici Lorenzo ist nach wie vor geschlossen. Bei Simone in der Trattoria wurden wir bestens mit reichhaltigem Abendessen und Frühstück verwöhnt. - 2015: Der bisherige Posto Tappa Albergo degli Amici ist altershalber geschlossen und steht leer. Die Trattoria San Lorenzo gleich am Ortseingang rechts bietet gute Übernachtungsmöglichkeit in zwei Mehrbettzimmern mit insgesamt 13 Plätzen, mit Bad. Engagierte und hilfsbereite Betreiber. Das Rifugio (Not-Biwak) ist ausdrücklich nicht zu empfehlen.

Etappe 20

Noasca, 1658 m, I-10080 Noasca, Posto Tappa beim Albergo Gran Paradiso, Via Umberto I, Telefon 0124 901810 und 340 4729334, 12 Schlafplätze, Restaurant, Dusche. Im Albergo gibt es 20 Betten. Ganzjährig geöffnet, aber außerhalb der Saison anmelden. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten: Centro Soggiorno Turistico La Casata, Via Umberto I, 18 Zimmer, Telefon und Fax 0124 901101. - 2018: Hotel La Cascata, Frazione Gera Sopra südlich des Flusses Orco, Telefon 340 4729334. Erste Übernachtungs-Gelegenheit auf der GTA in Noasca. Wirtin spricht Englisch. Essen gut und üppig. Die Ristobar liegt unmittelbar nördlich des Flusses im Albergo Gran Paradiso. Posto Tappa, Albergo Gran Paradiso, Ristobar und Hotel La Cascata scheinen alle in einer Hand zu sein. - 2018: Wirtin wirkt gestresst. Essen unter dem Durchchnitt. - 2017: Verpflegung erfolgt nicht im Gran Paradiso, sondern im Hotel Cascata, und ist eine schrecklich Massenabfertigung mit schlechter Qualität der Hauptgerichte, sehr langen Wartezeiten an Ferragosto und magerem Frühstück. - 2016: Man bekommt man den Schlüssel zum Zimmer und das Frühstück in der Ristobar Gran Paradiso. Geschlafen wird, wenn genug Platz ist, im Centro Soggiorno Turistico del Parco Nazionale, auf der anderen Seite des Flusses. Dort gibt es ein Schwimmbecken, Doppelzimmer mit Bad, Abendessen. Ristobar und Centro Soggiorno werden von derselben Wirtin geführt. - 2016: Das Frühstück haben wir in der Ristobar Gran Paradiso bekommen. Auf der Website von Noasca ist dieser Ort als Posto Tappa angegeben. Wir haben jedoch im auf der andern Seite des Talflusses gelegenen Hotel La Cascata geschlafen und dort auch sehr gut gegessen.

Etappe 21

Ceresole Reale, 1501 m, I-10080 Ceresole Reale, Posto Tappa beim Rifugio Ristorante Alle Fonti, Signora Daniela Chiri, Frazione Fonti Minerali 1, Telefon 0124 953117 und 347 7110309, 20 Schlafplätze, Dusche, Kochgelegenheit, geöffnet von Mai bis September, Restaurant, Lebensmitteleinkauf in der Nähe möglich, Post. Hotels: Chalet del Lago ** , Pian della Balma 10, 20 Betten, Telefon 0124 953128; Stambecco ** , 9 Betten, Telefon 0124 953156; Sport * , 16 Betten, Borgata Capoluogo 12, Telefon 0124 953187; Stella Alpina * , Borgata Crose, 31 Betten, Telefon 0124 953127; Tre Levanne * , Borgata Capoluogo 21, 15 Betten, Telefon 0124 953196. - 2018: Chalet del Lago, Ceresole Reale empfehlenswert. Sehr freundlich, gut gelegen, feines Essen. - 2016: Fonti Minerali, hervorragende Pizza, die Qualität ist laut der Chefin unter anderem auf das biologische Mehl zurückzuführen. Es sind viele Leute von auswärts essen gekommen. Das Frühstück war hingegen bescheiden. - 2016: Chalet del Lago, Wirt ist sehr freundlich, das Essen ausreichend, die Zimmer gemütlich. - 2014: Minerali ist in Ordnung, aber der Speiseraum ungemütlich. Morgens Selbstbedienungs-Frühstück, aber nicht schlecht. - 2012: Wir haben drei Nächte im Chalet del Lago übernachtet. Gemütliche Zimmer, ausnehmend gutes Abendessen, gutes kleines Frühstücksbuffet. Das Rifugio Fonti Minerali haben wir zum Mittagessen besucht - hervorragende Küche, sehr freundlicher Service, für das Gebotene recht preiswert.

Etappe 21A

Rifugio Savoia, 2532 m, 40 Schlafplätze, bewirtschaftet vom 1. Juli bis 20. September, Telefon 0165 94141. - 2018: Chivasso Telefon 0124 953150. - 2016: Der Bus auf die Paßhöhe - tolle Busfahrt - fährt auch im Sommer nur sonntags. - 2016: Die Wirtin in San Lorenzo ist unter anderem Wanderleiterin im Parco Nazionale und hat betont, dass das Rifugio Città di Chivasso viel besser sei als das Savoia. - 2014: Der Wirt Alessandro im Rifugio Città di Chivasso ist sehr bemüht um jeden Gast. Die Hütte hat eine ungewöhnlich umfangreiche Bibliothek, auch mit einigen deutschsprachigen Büchern. - 2007: Rifugio Chivasso, 10 Minuten oberhalb, sehr herzlicher Wirt und riesige Berg-Bibliothek, 1000 Bücher für Regentage. Alessandro Bado gibt auch gerne Tipps für lohnende Ausflüge in der näheren Umgebung.

Etappe 22

Pialpetta, 1069 m, I-10070 Groscavallo, Posto Tappa (empfehlenswert), Information und Schlüssel bei Signore Giuseppe Berardo im Ristorante Setugrino, Corso Roma 10, Telefon 0123 81016, 18 Schlafplätze, Dusche, Kochgelegenheit, geöffnet 1. Mai bis 31. Oktober, Restaurant, Lebensmitteleinkauf möglich. Zum Abholen des Schlüssels geht man am Posto Tappa vorbei hinunter zur Hauptstraße und dann 200 Meter links = talauswärts zum Albergo Setugrino. Hotels: Pialpetta * , 20 Betten, Telefon 0123 81044 an der Hauptstraße; Setugrino * , 13 Betten, Telefon 0123 81016, hier auch Essen für GTA-Wanderer (touristisches Einheitsmenü). - 2016: Der Posto Tappa wirkte etwas verlassen. Wir haben gleich im Hotel Setugrino übernachtet, dies zu fairen Preisen. Gut sind die Einkaufsmöglichkeiten im Dorf.

Etappe 23

Balme, 1432 m, I-10070 Balme, Posto Tappa (empfehlenswert) im Les Montagnards, Frazione Cornetti 73, Telefon 0123 233073 und 347 3634082, 5 Zimmer mit 2 oder 4 Betten und Dusche, ganzjährig geöffnet, Restaurant, Lebensmitteleinkauf möglich. Die Wirtsleute Guido und Antonella Rocci sind dieselben Betreiber wie zuvor sechs Jahre lang bis 2011 im Antico Albergo Camussot. Essen kann man in der Hochsaison auch im Ristorante Albaron. Bed & Breakfast Gloria, Ortsteil Cornetti. - 2018: In Balme war diesen Sommer das Hotel Camussot wieder offen. Geführt von Mutter und Tochter, spricht perfekt Deutsch. Sehr nett und zuvorkommend. Sehr schöne saubere Zimmer. Ausgezeichnete Küche. Auf Anfrage erhielten wir zwei grosse Käse-Sandwiches auf den Weg gratis. - 2018: Camussot mit Posto Tappa ist empfehlenswert, schönes Albergo aus den 1920er Jahren. - 2017: Les Montagnards ist sehr zu empfehlen. Tipp: Ausflug zum Pian de Mussa mit Möglichkeiten für kleinere und größere Wanderungen, Käsekauf, Einkehr, Faulenzen am Fluss und nettem Rückweg nach Balme. - 2016: Seit 2015 hat das Camussot wieder geöffnet. Es befindet sich am obersten Dorfrand in schöner Aussichtslage. Die Besitzerin Valentina hat viel Geld investiert, um es auf Vordermann zu bringen. Es gibt sogar ein Zimmer, das rollstuhlgerecht ausgebaut ist mit Lift, Rollrampe und so weiter. Valentina spricht sehr gut Deutsch. Leider hat sie große Probleme mit dem vorherigen Pächter. Dieser hat bekanntlich die Posto Tappa Les Montagnards im Unterdorf eröffnet. Er macht miese Stimmung auf den nördlich gelegenen Unterkünften, sodaß diese das Camussot nicht weiterempfehlen. Wir finden dies unfair. Valentina sieht es so, daß eigentlich für beide Unterkünfte Platz ist und man doch gemeinsam in Balme etwas erreichen könnte. Zu Kaffee und Kuchen sind wir im Montagnards eingekehrt. Auch diese Posto Tappa ist gut geführt. - 2016: Das Hotel Camussot hat wieder auf und soll vom Hörensagen auch gut sein, bis auf das Zwiebackfrühstück, es ist sogar über die üblichen Hotelportale im Internet buchbar. Wir waren im Montagnards, sehr gut! Insbesondere das gute Frühstück wurde den Anforderungen von Bergwanderern gerecht. - 2016: Camussot, junge Wirtsleute mit guten Ideen; historisches Ambiente, zu dem Sorge getragen wird; feines Essen. - 2016: Etwa anderthalb Kilometer vor Balme gibt es links ein Alimentari. - 2016: Das Antico Albergo Camussot ist wieder geöffnet. Die Chefin Valentina Bonacorsi spricht sehr gut deutsch. Via Capoluogo 21, I-10070 Balme, Telefon 0123 82837 oder 328 2032750. - 2012: Les Montagnards ist Spitze. Schönes, geräumiges Zimmer, das absolut beste Abendessen unseres diesjährigen GTA-Abschnittes, leckeres und reichhaltiges Frühstück, sogar mit hausgebackenem Kuchen, supernette Wirtsleute, einfach phantastisch.

Abstecher Pian di Mussa: Rifugio Città di Ciriè, 1850 m, 40 Schlafplätze, geöffnet von Juni bis September, Telefon 0123 820008 oder 011 7399222 (Hüttenbetreiber).

Etappe 24

Usseglio, 1265 m, I-10070 Usseglio. Posto Tappa beim Albergo Gran'Usseglio, Via Roma 21, Telefon 0123 83740, 20 Schlafplätze, Dusche, Kochgelegenheit, geöffnet vom 1. Juni bis 30. September, wird seit 2004 aber anscheinend nicht mehr betrieben; er befand sich vermutlich in der Hotel-Dependance, die aufgegeben wurde. Im Albergo gibt es für GTA-Wanderer auch Zimmer mit Halbpension zum Sonderpreis. Restaurant, Lebensmitteleinkauf in der Nähe möglich. Albergo Furnasa, Villaretto, Via 24 Maggio 16, 12 Betten, Telefon 0123 83788 und 83747; Rocciamelone * , Via Roma 37, 33 Betten, Telefon 0123 83743; Mercato * , 12 Betten, Telefon 0123 83772; Soggiorno Alpino San Natale, Via Margone 10, Telefon 0123 83748; sowie einige Pensionen. - 2016: Hotel Rocciamelone ist ein Drei-Sterne-Haus. Wer gerne in historischen Hotels absteigt, ist hier richtig. Der Speisesaal ist aus einer andern Zeit und sehr gut erhalten. Service und Essen waren gut. Ein Angestellte des Hotels hat uns am andern Morgen nach Margone gefahren, damit wir das Wandern auf der Strasse vermeiden konnten.

Etappe 25

Rifugio Vulpot, privat, 1805 m, Malciaussia, I-10070 Usseglio, Telefon 0123 83771 und 320 8407078, 14 Zimmer und 30 Schlafplätze, geöffnet vom 15. Juni bis Ende September. 2018: Warme Duschen, dafür kein Internet. Italienisches Frühstück. - 2017: Capanna Sociale Aurelio Ravetto am Colle della Croce di Ferro. Kleine aber gemütliche Hütte, gute Küche, guter Wein. Eine echte Alternative zum Rifugio Vulpot, falls man noch etwa 2 Stunden weiterlaufen möchte; unbedingt vorher anrufen, Signore Franco Vigna 338 9007813 oder 366 3892031 oder Signora Vittorina Re 333 2676165. Die 93-jährige Mutter des Hüttenwartes hat uns bestens bekocht. - 2016: Rifugio Vulpot, Zimmer ohne Heizung, kein Heißwasser. Essen gut und ausreichend, Wirt sehr nett.

Il Trüc, 1706 m, I-10054 Susa, Frazione Mompantero, Posto Tappa (empfehlenswert) bei der Rifugio Alpino Il Trüc, Telefon 0122 32963 und 347 7784416, 40 Schlafplätze, Dusche. Geöffnet 1. Juli bis 15. September, Restaurant. - 2018: Das Posto Tappa Il Trucco war am 17. September schon geschlossen, so dass wir Etappe 25 und Etappe 26 an einem Stück machen mussten. - 2018: Gutes Essen, gutes Frühstück, super Aussicht. - 2018: Sehr freundlich. - 2017: Posto Tappa Il Trucco: schöne Aussicht, aber keine empfehlenswerte Unterkunft: eine Toilette für alle Tages- und Übernachtungsgäste, sehr hellhörige enge Zimmer, dürftiges Essen. - 2016: Von einem jungen Paar (Sabrina und Roberto) geführt, das den Sommer dort oben verbringt. Wir bezweifeln, dass es dort 40 Schlafplätze gibt. Gegessen haben wir sehr gut.

Rifugio Tazzetti 2642 m, Telefon 0123 83730, mit Abstieg nach Süden zum Rifugio Cà d'Asti.

Rifugio Cà d'Asti, 2854 m, 80 Schlafplätze, bewirtschaftet vom 1. Juli bis 30. September, Telefon Hütte 0122 33192 oder Hüttenwart Signore Fulgido Tabone 011 9632015. 80 Schlafplätze, bewirtschaftet vom 1. Juli bis 30. September.

Etappe 26

Susa, 501 m, I-10059 Susa. Kein Posto Tappa. Hotels: Napoleon *** , 70 Betten, Via Mazzini 44, Telefon 0122 622855; Du Parc * , 12 Betten, Via Mazzini 15, Telefon 0122 622273 (beim Hotel Du Parc kann man sein Auto abstellen, wenn man bei der An- und Abreise dort übernachtet kostet die Garage pro Tag inzwischen 2.50 EUR); Stazione * , Corso Stati Uniti 2, 39 Betten, Telefon 0122 622226; sowie weitere Hotels. Lebensmitteleinkauf möglich, Post, Banken. - 2013: Das Hotel Napoleon hat im Haus eine Waschmaschine und einen Trockner mit Münzeinwurf. - 2016: Archivolto hat sich bewährt. Sabrina aus dem Il Truc hat uns empfohlen, in der Osteria della Marchese zu essen. Das war ein hervorragender Tipp, wir können die Osteria nur empfehlen, Via Montenero 4, 10059 Susa, Telefon 0122 32803. - 2012: Hotel Susa Stazione liegt direkt gegenüber dem Bahnhof. Bed and Breakfast Archivolto war trotz einige Tage vorher versuchter Voranmeldung ausgebucht. Im Bahnhof Susa gibt es keine Fahrkartenausgabe mehr. Fahrkarten gibt es im Bahnhofskiosk, dessen Öffnungszeiten aber selbst der Polizei nicht bekannt waren. Vermutlich hat er meistens geschlossen. Ausführliche Informationen - aber nicht zu den Öffnungszeiten des Bahnhofskiosks - gibt es in der Tourismus-Information. Lage: wenn man aus der Altstadt kommt, direkt an der ampelgeregelten Kreuzung an der Strasse zum Bahnhof.

Zugang aus der Schweiz

Etappe V4

2017: Wir haben auf der Alpe Veglia am 26. Juli 2017 übernachtet. Neben der Hütte liegt der Albergo Lepontino, wo es sehr viel gute Torten gibt. - 2016: Die CAI-Hütte auf der Alpe Veglia hat seit Juni 2016 geschlossen.

Etappe V5 A

2011: Das Hotel Stockalperturm in Gondo ist, da in der Schweiz, nicht gerade billig, aber sehr elegant und sein Geld wert. Das Massenlager hat zwar 20 Betten in einem Saal, ist aber so solide und elegant, dass man es einfach mal gesehen haben muss. Ich habe jedenfalls auf der ganzen GTA nichts vergleichbares gefunden.

Etappe V7

2016: Rifugio San Bernardo jetzt Telefon 331 4572614.


Die GTA ist auf laufende Änderungsmeldungen von ihren Begehern angewiesen. Bitte schicken Sie Ergänzungen und Korrekturen zu obigen Informationen an Michael Kleider (Nürnberger Straße 2, 91227 Leinburg, Telefon 09120 4408286), um Schreibaufwand und Zeit zu sparen natürlich möglichst per E-Mail, sowie eine Kopie zur sofortigen Veröffentlichung an Jörg Klingenfuß. Wir werden diese Webseite laufend aktualisieren.


Diese Übersicht wurde mit größter Sorgfalt und mit einem gigantischen Zeitaufwand zusammengestellt. Eine Garantie für die gemachten Angaben kann selbstverständlich nicht übernommen werden!


Das Internet ist nicht kostenlos zu haben, und www.gtaweb.de mit derzeit über 600 Seiten und über 600 Fotos muß selbstverständlich durch die Anwender und Nutznießer - das sind Sie! - finanziert werden. Sollten unsere umfangreichen Informationen zum guten Gelingen Ihrer GTA-Weitwanderung beitragen, wären wir über eine angemessene Spende an VR Bank Tübingen, Kontoinhaber Jörg Klingenfuß, Verwendungszweck GTA, dankbar:
IBAN DE86 6406 1854 0600 2230 00
BIC GENO DES1 STW

Ihr Beitrag wird ausschließlich für Internetkosten und Telekommunikationsgebühren verwendet, die durch die sehr zeitaufwendige Pflege dieser GTA-Webseite entstehen. www.gtaweb.de kann nur dann weitergeführt werden, wenn wirklich alle GTA-Wanderer mitmachen!


Der Autor

Jörg Klingenfuss

Initiative Pro Rimella
Hagenloher Str. 14
D-72070 Tübingen
Telefon 07071 62830
Fax 07071 600849
E-Mail info@rimella.de

Mitglied CAI Sektion Varallo

Wichtiger Hinweis: Sie können uns einfach via E-Mail anschreiben und/oder Bestellungen zuschicken. Beachten Sie aber bitte, dass E-Mail oft unzuverlässig ist. Wenn Sie von uns innerhalb einer vernünftigen Zeit, das heißt nach 48 Stunden, noch keine Antwort erhalten haben, dann haben wir Ihre Mitteilung nicht erhalten. Außerdem wird E-Mail nicht sofort beantwortet, während wir unterwegs sind, also laufend zwischen April und Oktober und insbesondere vor, während und nach den von uns organisierten und begleiteten Bergwanderungen in Rimella und im Sesiatal; die Termine stehen hier. Verwenden Sie unbedingt intelligente Texte als Betreff, beispielsweise Bestellung GTA-Wanderkarten oder Anfrage Rimella Bergwandern und nicht einfach Bestellung oder Anfrage, denn so etwas landet more often than not zusammen mit den "Viagras" im Spamfilter!