GTA - Orte auf der Anreise

www.gtaweb.de

Städte unterwegs beim Umsteigen
Dörfer unmittelbar am Beginn der GTA

Städte unterwegs beim Umsteigen

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Nord nach Süd. Wer wegen der weiten Anreise, beispielsweise von und nach West-, Ost- oder Norddeutschland, auf der Gotthardstrecke übernachten muß, dem empfehlen wir natürlich nicht nur wegen Klima und Reisekasse das Tessin anstatt einer anonymen Großstadt-Hotelnacht in Mailand oder Zürich. Weitere Hotels im Tessin findet man hier. Bei rechtzeitiger Buchung im Internet gibt es immer Sondertarife. In der ganzen Welt, und auch und gerade in der Schweiz, zahlt außer den armen Japanern kein Mensch die wahnsinnigen Hotelpreise, die in irgendwelchen Hochglanzprospekten abgedruckt sind - schon gar nicht in den reichlich heruntergekommenen Riesenkästen von der vorletzten Jahrhundertwende!

Alternativ kann man auch einen Zwischenstop auf der italienischen Seite des Lago Maggiore einlegen, oder gleich an den weniger überlaufenen schönen Seen Orta und Mergozzo oder im Ossolotal. Ausführliche Informationen gibt es beim hilfsbereiten Distretto Turistico dei Laghi e delle Valli Ossolane, wo man auch Deutsch spricht. Via Principe Tomaso 70-72, I-28838 Stresa, Telefon 0039 0323 30416, Fax 0039 0323 934335, E-Mail. Das Tourismusbüro hat auch Vertretungen direkt im romantischen I-28016 Orta San Giulio, Via Panoramica, Telefon 0039 0322 905163, sowie in I-28845 Domodossola, Via Giovanni XXIII 1, Telefon 0039 0324 482541.

Nachstehend finden sich Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, die wir persönlich kennen. Weitere Hotels und so weiter finden Sie einfach im Internet. Vor Ort gehen Sie am besten in die sehr hilfsbereiten Touristen-Informations-Büros. Wenn Sie nicht 50 EUR oder noch mehr für ein banales Zimmer mit Frühstück ausgeben möchten, finden die Leute vor Ort IMMER auch eine preiswertere Übernachtungsmöglichkeit. Der Tourismus in der Südschweiz ist in der Krise - erst recht bei einem Kurs von 1,20 zum "europäischen" Mickymausgeld! - und Handeln ist Gold wert!

Bellinzona: Sämtliche Fernzüge der Gotthardstrecke halten hier, mit direktem Anschluß nach Locarno.

Locarno: Sehr gute Touristeninformation auch in Deutsch mit unzähligen kostenlosen Prospekten für Bergwandern, Mountainbike, Fahrradtouren (in der Schweiz heißt das "Veloplausch") ins wildromantische Centovalli mit Bahnrückfahrt oder umgekehrt, Einkaufen auf den Wochenmärkten in Italien mit dem Schiff und so weiter. Morgens und abends rast sogar ein Tragflügelboot (Aliscafo) in weniger als zwei Stunden den ganzen See hinunter bis an dessen Ende in Arona. Der große Kiosk südlich vom Bahnhof Locarno hat eine Riesenauswahl an Wanderkarten und Führern. Locarno und sein Hinterland sind zwar recht schön, aber oft überlaufen und natürlich mindestens drei- bis viermal so teuer wie die Kleinstädte im Nordpiemont und die einsamen Bergdörfer auf der GTA!

Villa Palmiera, kleine Früstückspension mit dem distinguierten Publikum der Jugendstilzeit, das noch nicht kapiert hat, dass wir 2014 schreiben und nicht 1914. Nur drei Minuten vom Bahnhof entfernt in erst noch ruhiger Lage mit schönem Garten mitten in der Stadt, Telefon 0041 91 7431441 Fax 7430320. Von der Piazza Stazione die Via Pioda hinauf und die Via Sempione überqueren zum unteren Eingang des Hauses.

Wer etwas mehr Zeit hat, der übernachtet oben in Cardada, das mit der Standseilbahn Locarno - Orselina (oberhalb der Madonna del Sasso) und der Expreßseilbahn Orselina - Cardada erreicht wird. Wenn nachmittags die Tagesgäste hinunterfahren, hat man die wirklich spektakuläre Aussicht nach Süden über den See für sich alleine. Man kann dann ohne Massentourismus auf den Aussichtsberg Cima della Trosa rennen, oder sogar auf den Madone, weit und breit der höchste Berg, fast zweitausend Meter über dem See, und ist rechtzeitig zum Abendessen wieder zurück in Cardada. Das Albergo Cardada wird unseres Wissens direkt von der Funivia Locarno-Orselina-Cardada (FLOC) betrieben, Telefon 0041 91 7353030, Fax 7353031. Zimmer mit Panoramablick, eine tolle Aussichterrasse und gutes Essen gibt es fünf Minuten von der Seilbahnstation entfernt im Albergo Colmanicchio, Telefon 0041 91 7511825. Anmeldung empfehlenswert, damit der spanische Wirt Senor Maximo Arranz noch rechtzeitig frische Zutaten besorgen kann. Cardada ist autofrei und alles wird mit der Funi hinauftransportiert!

Domodossola: Albergo Piemonte da Sciolla

Omegna: Albergo Vittoria

Varallo: Albergo Italia, seit Jahrhunderten der ideale Stützpunkt mitten in der Altstadt, wo wir auch Wandergruppen organisieren

2012: In Varallo gibt es außerdem das familiär geführteáAlbergo Monte Rosa. Dieses ist etwa 1½ Kilometer außerhalb des Zentrums, zu Fuß eine Viertelstunde von der zentralen Piazza Vittorio Emmanuele. Wir konnten dort unser Auto kostenlos für eine Woche stehen lassen, als wir mit Bahn und Bus nach Forno fuhren, um von dort nach Alagna zu wandern.

Biella: 2012: Ein tolles B+B ist Sottocoperta, 13900 Biella, Strada Marghero 7, Telefon und Fax 015 8495282.

I-10059 Susa: Hotel Napoleon *** , Via Mazzini 44, Telefon 0122 622855; Hotel Stazione * , Corso Stati Uniti II 2, Telefon und Fax 0122 622226; Hotel du Parc * , Via Mazzini 15, Telefon 0122 622273, Fax 31027. - 2007: Es gibt eine Alternative zu der GTA-Unterkunft in Susa in Mompantero, etwa 150 Meter von der GTA-Abzweigung von der Straße, ab Beginn des Aufstiegs Richtung Rifugio Il Truc. Hinweisschild vorhanden. Agriturismo Al Prà di Muriet, Telefon 0122 32228 und 320 4527824.

I-10085 Pont Canavese: Albergo Ristorante Bergagna, Signora Nicoletta Vidona, Via Marconi 19, Telefon 0124 85153, 15 Kilometer von Ronco und 35 Kilometer von Ceresole Reale entfernt. - 2008: Man kann hier sehr gut übernachten, nette ältere Chefin. Hilfreiche Informationen auch an der Touristeninfo direkt am Busbahnhof.

I-10100 Turin: Residenza delle Alpi *** , Via Casellette 17, Telefon und Fax 011 4553515; Residence Guido Reni ** , Via Tempio Pausania, Telefon und Fax 011 3096767, Albergo Centro ** , Via Pricipe Tomasso 12, Telefon 011 6504303, Fax 6687579; Albergo Canelli * , Via San Dalmazzo 7, Telefon 011 546078. - 2011: Nachdem ich jahrelang in überteuerten und schmutzigen Pensionen in Turin übernachtet habe (die Jugendherberge liegt am anderen Ende der Stadt), habe ich von der Bahnhofspolizei (!) einen guten Tipp bekommen: Das von Chinesen betriebene Hotel Romana direkt am Bahnhof Porta Nuova. Dazu geht man vom Gleis mit der niedrigsten Nummer (wo auch die Regionalzüge Richtung Cuneo und Pinerolo abfahren) an der Bahnhofspolizei vorbei bis zum Ausgang auf die Via Nizza. Das Hotel liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Es sieht von außen sehr "rotlichtmäßig" aus, ist aber top sauber, gepflegt und - anders als es die Nachbarschaft vermuten lässt - sicher.

I-12037 Saluzzo: Hotel Antico Podere Propano *** , Via Torino 75, Telefon 0175 479047, Fax 479050, Direktorin Jean Overton spricht deutsch, 30 Zimmer plus 10 im zugehörigen Agriturismo; Hotel Griselda *** , Corso 27 Aprile 13, Telefon 0175 47484; Hotel Perpoin *** , Via Spielberg 19, Telefon 0175 42552, Fax 42800; Hotel Persico ** , Vicolo Mercati 10, Telefon und Fax 0175 41213.

I-12025 Dronero: Albergo Cavallo Bianco ** , Piazza Manuel San Giovanni 18, Telefon und Fax 0171 916590; Bed and Breakfast Casa Conte * , Viale Sarrea 7, Telefon 0171 918103; Affita Camere Drago Nero, Via Giolitti 11, Telefon 0171 918055; La Locanda del Viale ** , Viale Stazione 20, Telefon 0171 918240, Fax 909336.

I-12100 Cuneo: Albergo Cavallo Nero ** , Piazza Seminario 8, Telefon 0171 692168, Fax 630878; Albergo Ligure ** , Via Savigliano 11, Telefon 0171 681942, Fax 634545; Albergo Siesta *** , Via Vittorio Armeodo II 2, Telefon 0171 681960, Fax 697128; Albergo Bisalta * , Via Savona 50, Telefon 0171 346181, Fax 630878.

I-10066 Torre Pellice: Posto Tappa di Torre Pellice (Foresteria Valdese), Via Arnaud 34, 107 Schlafplätze, Anmeldung bei Signore Direttore Adriano Longo, Telefon 0121 9180; Albergo Centro, Via Caduti per la Libertà 7, Telefon 0121 932006; Albergo Flipot, Corso Gramsci 17, Telefon 0121 91236; Camping Cairo, Viale Dante 19, Telefon 0121 932060.

I-12020 Sampeyre: Monte Nebbin ** , 120 Betten, Telefon 0175 96112; Albergo La Locanda, Telefon 0175 977175; Agriturismo dal Bessè, Telefon 0175 979995; Campeggio Narciso, Telefon 0175 927242; Campeggio Valle Varaita, Telefon 0175 977258.

I-12014 Demonte: Hotel Moderno *** , Largo Mistral 7, Telefon 0171 95116 oder 955980, Fax 95116; Albergo del Giglio * , Piazza R Spada 2, Telefon 0171 95105 oder 955015; Albergo Reino Jano * , Via Nazionale 14, Telefon 0171 95142, Fax 950756.

Dörfer unmittelbar am Beginn der GTA

Möglichkeit 1 I-28885 Piedimulera, Hotel Pizzo Castello *, Frazione Cima Mulera, Telefon 0324 83269.

Möglichkeit 2 Direkt am Ausgangspunkt des Weges im Ortsteil Molini Gurva gibt es ein Hotel mit Restaurant: Locanda del Tiglio, I-28873 Calasca Castiglione, LocalitÓ Gurva 7 B, ganzjährig geöffnet, 14 Betten, Mittwoch Ruhetag. Telefon und Fax 0324 81122. Die Wirtin nimmt gerne GTA-Wanderer auf und hat auch einen kleinen Lebensmittelladen. - 2010: Unter Lebensmittelladen sollte man nichtázu viel erwarten. Wir haben Brötchen und etwas Aufstrich kaufen können.

Möglichkeit 3 Ein paar Kilometer weiter oben im Anzascatal, vor dem alten Weg über den Colle Dorchetta direkt nach Rimella: Bannio, Albergo Passo Baranca, gutes Essen, Via Teresa Testone 6, I-28871 Bannio-Anzino, Telefon 0324 828818, Fax 828810.

Möglichkeit 4 Im unteren Mastallonetal in Bocciolaro, nur 7 Autokilometer von Varallo entfernt, gibt es ein erst im Juni 2012 eröffnetes nagelneues und sehr schön eingerichtetes Bed and Breakfast "Carolina e Carlottina".

"Carolina e Carlottina"
18. Juni 2012, 1639

Es liegt direkt an der Talstraße mit Balkonen und Terrassen "nach hinten" über einem der schönsten Naturbadebecken.

Sportangler am Mastallonefluß
Das neue B+B liegt unmittelbar darüber
15. Mai 2005, 1356

Kanufahrer im Mastallonefluß
29. Mai 2013, 1356

Zwei Zimmer mit je drei Betten und Dusche/WC, Waschmaschine, Aufenthaltsraum mit Internet und Plasmafernseher. Ideal für Angler und Kanufahrer sowie für Wanderungen im wilden Sabbia-Tal. Signora Paola Bossi, Skilehrerein und Mountainbike-Ausbilderin, Bocciolaro, 13020 Cravagliana, Telefon 348 0452909 und 3056329, E-Mail corinne_bossi@libero.it und paola.bp@libero.it . Die Großeltern Gina und Rouger wohnen gleich nebenan, sie haben bis in die 1990er Jahre eine legendäre Osteria betrieben.


Die GTA ist auf laufende Änderungsmeldungen von ihren Begehern angewiesen. Bitte schicken Sie Ergänzungen und Korrekturen zu obigen Informationen an Jörg Klingenfuß, E-Mail info@rimella.de.


Diese Übersicht wurde mit größter Sorgfalt und mit einem gigantischen Zeitaufwand zusammengestellt. Eine Garantie für die gemachten Angaben kann selbstverständlich nicht übernommen werden!


Das Internet ist nicht kostenlos zu haben, und www.gtaweb.de mit derzeit über 600 Seiten und über 600 Fotos muß selbstverständlich durch die Anwender und Nutznießer - das sind Sie! - finanziert werden. Sollten unsere umfangreichen Informationen zum guten Gelingen Ihrer GTA-Weitwanderung beitragen, wären wir über eine angemessene Spende an Volksbank Tübingen, Kontoinhaber Jörg Klingenfuß, Verwendungszweck GTA, dankbar:
IBAN DE37 6419 0110 0002 5250 03
BIC GENO DES1 TUE

Ihr Beitrag wird ausschließlich für Internetkosten und Telekommunikationsgebühren verwendet, die durch die sehr zeitaufwendige Pflege dieser GTA-Webseite entstehen. www.gtaweb.de kann nur dann weitergeführt werden, wenn wirklich alle GTA-Wanderer mitmachen!


Der Autor

Jörg Klingenfuss

Initiative Pro Rimella
Hagenloher Str. 14
D-72070 Tübingen
Telefon 07071 62830
Fax 07071 600849
E-Mail info@rimella.de

Mitglied CAI Sektion Varallo

Wichtiger Hinweis: Sie können uns einfach via E-Mail anschreiben und/oder Bestellungen zuschicken. Beachten Sie aber bitte, dass E-Mail oft unzuverlässig ist. Wenn Sie von uns innerhalb einer vernünftigen Zeit, das heißt nach 48 Stunden, noch keine Antwort erhalten haben, dann haben wir Ihre Mitteilung nicht erhalten. Außerdem wird E-Mail nicht sofort beantwortet, während wir unterwegs sind, also laufend zwischen April und Oktober und insbesondere vor, während und nach den von uns organisierten und begleiteten Bergwanderungen in Rimella und im Sesiatal; die Termine stehen hier. Verwenden Sie unbedingt intelligente Texte als Betreff, beispielsweise Bestellung GTA-Wanderkarten oder Anfrage Rimella Bergwandern und nicht einfach Bestellung oder Anfrage, denn so etwas landet more often than not zusammen mit den "Viagras" im Spamfilter!